Informationen und Tipps für Depressive und Angehörige - Ein Blog über Depressionen von Betroffenen für Betroffene - Eine Seite gegen die Scham für eine Erkrankung, die nichts mit Schwäche zu tun hat - Ein Votum für die gesellschaftliche Akzeptanz einer Krankheit, die längst schon ein Teil der Gesellschaft geworden ist - Ein Versuch, Antworten zu finden auf die Frage: Was ist Depression?

Erröten - Was kann man dagegen tun

"Der lügt doch, ohne rot zu werden!", wurde früher schmähend geurteilt, wenn jemand weder Scham noch Skrupel zeigte und einem anderen mühelos etwas vorflunkern konnte. Heutzutage gilt es fast schon wieder als schick, ist man imstande, jemandem des eigenen Vorteils willen etwas zu verkaufen, an das man selbst nicht einmal glaubt. Frechheit siegt schließlich und wer erfolgreich ist, dem gebührt der Respekt und die Anerkennung der Gesellschaft. Und dennoch begegnen sie uns hin und wieder, Menschen, die noch rot werden. Was hat es auf sich mit dem Rotwerden?



Die Chancen einer Psychotherapie bei Depressionen - Gastartikel

Psychotherapie bei Depression Bei Depressionen wie auch bei anderen seelischen Erkrankungen wird immer wieder die Psychotherapie als probates Mittel anempfohlen. Was hat es auf sich mit dieser Behandlungsform, wie wirkt sie und worauf muss ich im Vorfeld achten? Dieser Beitrag erklärt, was ich von einer Psychotherapie erwarten kann und welche Möglichkeiten der Steuerung und Einflussnahme auf die Behandlung dann auch beim Patienten liegen. Es wird beschrieben, wo Psychotherapie bei Depressionen ansetzt und welches die Behandlungsziele sind.


Ich bin so wütend - Wer kann mir helfen?

Wut und DepressionDa gibt es immer wieder diese Wut in mir, eine ungeheure Kraft, die sich selbst zu nähren scheint und sich auf diese Weise wieder und wieder am Leben erhält. Ich mag sie nicht. Ich will sie echt nicht haben, diese Wut! Ich finde, sie passt überhaupt nicht zu mir. Ich glaube, man kann sein Leben nicht wirklich genießen, wenn man wütend ist. Und ich möchte mein Leben genießen. So viel steht fest. Trotzdem ist sie da, diese komische Wut, öfter als mir lieb ist. Was kann ich nur tun, damit sie endlich verschwindet? Und für den Fall, das jemand jetzt glaubt, ich hätte hierfür ein Patentrezept gefunden, so verschwende er mit diesem Artikel nicht seine Zeit! Dieser Text bietet keine Lösungen. Es geht eher um eine Idee, um einen Ansatz. Dieser Text hier beschreibt eine Suche, meine Suche nach Antworten...