Liebe Beziehungen und Selbstwert - Teil 2


zum ersten Teil von Liebe Beziehung und Selbstwert


Das Defizit an Liebe


Warum wohl ist mir eine liebevolle Beziehung so wichtig? Weil ich tief in mir da ein Defizit spüre, dass ich selbst zu füllen, mir nicht erlaube. Alte Lehren treiben da noch immer ihr Unwesen in mir: Nimm dich nicht so wichtig! Sei nicht so egoistisch! Erst der Andere, dann du! Der Esel nennt sich immer zuerst! Sei gut zu anderen! Meine Erziehung machte mich glauben, dass es moralisch zumindest anrüchig sei, vorrangig an sich selbst zu denken. Alle Katholiken unter uns wissen sicher sofort, wovon ich jetzt rede. Und so lernte ich, mein Bedürfnis nach Liebe auf Umwegen über andere zu erfüllen, über Freunde, Arbeitskollegen, meine Frau, meine Kinder und heute über die Frauen, die ich mit mehr oder minder Erfolg versuche, in mein Leben zu ziehen. All meine Bemühungen dienen ganz offensichtlich nur diesem einen Zweck, mich selbst glücklich zu machen. Zu dumm nur, dass all diese Menschen wiederum nicht wissen können, was ich zu jedem Moment meines Lebens gerade brauche. Das kann ich nur selbst wissen.


Liebe Beziehung und Selbstwert - Teil 1

Auf der Suche nach dem Glück komme ich immer wieder an einen Punkt, an dem es den Eindruck erweckt, nicht weiter gehen zu wollen. Da glaube ich, alles Menschenmögliche getan zu haben und dennoch scheint es (wieder einmal) nicht gereicht zu haben. Da habe ich meine ganze Kraft in meine Außenwirkung investiert, mich von meiner vermeintlich besten Seite gezeigt und dennoch kaum mehr als Gleichgültigkeit geerntet. Was ist mir eigentlich wichtig im Leben? Wonach strebe ich? Woraus schöpfe ich Kraft? Was treibt mich an, etwas zu tun? Was treibt mich besonders an? Wie viel bedeuten mir Anerkennung und Bestätigung und was bin ich bereit, dafür zu leisten? 


Gedichte Depression - Traurige Verse verzweifelter Seelen - Teil 2

Gedichte sind wie Bilder oder Musik. Sie vermögen Gefühle in einer einzigartigen Form zum Ausdruck zu bringen. So sind Gedichte geeignet, Gefühle zu konservieren aber auch weiterzugeben. Mit Gedichten können wir berühren, aber auch berührt werden. Auf dieser Seite soll Raum sein für Gedichte zum Thema Depression. Wenn du ein eigenes Gedicht beisteuern magst, bist du herzlich eingeladen, dies über einen Link am Ende dieser Seite zu tun.


Was ist Depression +++ Schwermut +++ Depressive Episode +++ Hilflosigkeit +++ Sich unverstanden fühlen +++ Melancholie +++ unendlicher Schmerz +++ Mutlosigkeit +++ Affektive Störung +++ Hilflosigkeit +++ Bedrücktheit +++ Depressive Verstimmung +++ Trübsal +++ Suizidalität +++ Niedergeschlagenheit +++ Freudlosigkeit +++ Verzweiflung +++ Seelenschmerz +++ Stress +++ Flucht aus der Realität +++ Ohnmacht +++ Lebensmüdigkeit +++ Hoffnungslosigkeit +++ F32.1 g +++ Ohnmacht +++ Fall ins Bodenlose +++ Burn out +++ Nervenzusammenbruch +++ Innere Leere +++ Antriebslosigkeit +++ Traurigkeit +++ Wut +++ Aggression +++ Angst +++ Scham +++ Erschöpfung +++ Was sind Depressionen

Die Behandlung von Depressionen ist inzwischen weit voran geschritten. Es gibt wirksame Medikamente zur Behandlung der Depression, die Antidepressiva, und es gibt verschiedene Psychotherapieverfahren, die geeignet sind, die Depression zu lindern oder gar zu heilen. Viel zu oft aber führt die Depression direkt in die Rente wegen Arbeitsunfähigkeit oder in die Rente wegen Erwerbsminderung. Die Rente zu beantragen wegen chronischer Depressionen ist zwar ein sehr heilsames Mittel, sollte aber nicht weiterhin das Mittel der Wahl sein. Hier ist die gesamte Gesellschaft gefragt. Hier ist ein Umdenken nötig. Wir brauchen mehr Arbeitsplätze, die den Menschen fordern, aber nicht überfordern.

Dieser Blog soll dazu beitragen, die Depression als das anzusehen, was sie ist - eine Erkrankung und kein Makel. Depressiv erkrankte Menschen haben ebenso ein Recht darauf, mit Respekt und Mitgefühl behandelt zu werden wie beispielsweise Krebspatienten. Mitgefühl ist manchmal heilsamer als eine noch so ausgeklügelte Therapie und gerade psychisch labile Menschen brauchen eben diese Empathie, Verständnis, Zuwendung, Liebe und Annahme. Doch oftmals haben die Menschen nur unzureichende Assoziationen, wenn sie mit der Frage "Was ist Depression?" konfrontiert werden. Aber nicht nur depressive Menschen selbst sind Betroffene. Depression und Partnerschaft ist deshalb ebenfalls ein wichtiges Thema in diesem Blog. Nicht selten führt die Depression eine Partnerschaft in die Trennung, was eine zusätzliche erhebliche Belastung für alle Beteiligten darstellt.

Auf dieser Seite ist die Depression online. Hier darf offen ausgesprochen werden, was woanders noch nicht möglich ist. Reden wir über das, was uns belastet! Dieser Blog soll ein Ratgeber bei Depression und Burnout sein, mit zahlreichen Informationen in einfachen und gut verständlichen Worten rund um das Thema Depressive Episode. Dieser Blog von Betroffenen für Depressive und Angehörige ist ein Forum für Depressionen, Stress, Angst, Erwerbsminderungsrente, Schwerbehinderung, Psychotherapie, Antidepressiva und viele andere Themen.

Was ist Depression +++ Eine Botschaft - keine Erbschaft +++ Vielleicht ein Paradigmenwechsel +++ Ein Teil von dir für eine Zeit +++ Dein Leben in Fragezeichen +++ Nicht nur etwas Schlechtes +++ Wunsch nach Frieden +++ Ein Anfang - nicht das Ende +++ Hilferuf der Seele +++ Sehnsucht nach einem anderen Leben +++ Eine Schule der Gefühle +++ Nützlicher als ihr Ruf +++ gut behandelbar +++ sogar heilbar +++ Nun ist Zeit für dich +++ Eine Reise zu dir selbst +++ Nur eine Krankheit - kein Schicksal +++ Chance für einen Neustart +++ Spiegelbild deiner Verfassung +++ Am Ende ein Gewinn +++ Was sind Depressionen


Angaben zum Blog "Was ist Depression"

back to top