Über diesen Blog zum Thema Depression

Depression - wie fühlt sich das an? Was wird anders, wenn man depressiv ist? Weshalb habe ich Depressionen und wie gehe ich nun damit um? Wie wirkt sich die Depression in einer Beziehung aus und welche Möglichkeiten haben Angehörige damit umzugehen? Woran erkennt man eine Depression und wie kann man sie heilen? Kann man sie überhaupt heilen? Diesen und zahlreichen anderen Fragen rund um das Thema Depression will ich in diesem Blog nachgehen.


Depression und innere Ablehnung

Depression und innere Ablehnung "Ich bin dagegen!" So oder ähnlich könnte man mein Leben überschreiben. Ich bin gegen den Zeitgeist, den sogenannten Mainstream und gegen die ständige Beschleunigung unseres Lebens. Ich bin gegen Unterdrückung, Ausbeutung und Freiheitsberaubung. Ich bin gegen soziale Ungerechtigkeit, Kindesmissbrauch und Gewalt. Ich bin gegen Korruption und Lobbyismus. Ich bin gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Krieg.


Ich bin so voller Wut - Die andere Seite der Depression

Depression und Wut Die Depression, so sollte man meinen, ist gekennzeichnet von einem grundlegenden Gefühl der Niedergeschlagenheit, der Bedrücktheit, der Schwere, Trauer und Hoffnungslosigkeit. Das sind alles Gefühle, die herunter ziehen, das Leben dämpfen. Überall liest man das so, selbst in der Klassifikation der WHO, dem ICD. Dort heißt es: "Bei den typischen leichten (F32.0), mittelgradigen (F32.1) oder schweren (F32.2 und F32.3) Episoden nach ICD-10 leidet der betroffene Patient unter einer gedrückten Stimmung und einer Verminderung von Antrieb und Aktivität.


Depression und Aggression - Darf ich so fühlen?

Aggression und Depression Irgendetwas läuft schief mit uns Menschen. Irgendetwas hat sich von seiner Ursprungsform fortentwickelt. Etwas völlig Natürliches untersteht plötzlich der Moralfrage. "Darf ich so fühlen?", fragen sich depressive Menschen, wenn sie statt der vertrauten Niedergedrücktheit plötzlich einmal Freude empfinden. "Darf ich so fühlen?", fragen sie sich auch wenn sie eher Aggression als Depression in sich aufkommen spüren.


back to top