Was ist Depression

Informationen und Tipps für Depressive und Angehörige - Die Depression im Blog - Von Erfahrenen lernen - Eine Seite gegen die Scham für eine Erkrankung, die nichts mit Schwäche zu tun hat - Ein Votum für die Akzeptanz einer Krankheit, die längst schon ein Teil der Gesellschaft geworden ist - Eine der meistbesuchten und besten Seiten zum Thema: "Was ist Depression?"

Alleinsein oder Partnerschaft und Depression

Kann man allein glücklich sein? Aus der Frage quillt förmlich schon meine Verzweiflung darüber heraus, dass ich vermutlich das eine nicht haben kann, ohne das andere anzustreben. Kann man also nur in einer Partnerschaft ein erfülltes Leben führen? Ist dem tatsächlich so? Wie realistisch ist die Annahme, man könne nur in einer Partnerschaft glücklich sein?


Ich habe alles falsch gemacht

Fehler und Depression Selbstkritische Menschen und Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl stellen sich immer wieder dieselbe Frage: War das jetzt ein Fehler? Habe ich etwas falsch gemacht? Ich ertappe mich oft dabei, mein Leben, insbesondere meine Vergangenheit, in diesem Sinne zu hinterfragen. Wäre mein Leben anders verlaufen, wenn ich diesen oder jenen "Fehler" nicht begangen hätte? Wieso habe ich mich sooft "falsch" verhalten oder "falsch" entschieden? Wieso konnte ich es nicht besser machen? Vielleicht wäre ich dann heute noch glücklich verheiratet? Vielleicht wäre ich im Beruf erfolgreicher gewesen? Womöglich hätte ich gar nicht erst Depressionen bekommen? Was hätte nicht alles anders, besser laufen können? Oder habe ich einfach nur das falsche Streichholz gezogen? Dieser Beitrag soll sich einmal mit eben diesem, viel zitierten Fehler und der Kunst, ihn zu leben, beschäftigen...


Was sind Gefühle - Gefühle verstehen

Jeder Mensch hat sie und jeder Mensch kennt sie. Es gibt unzählige von ihnen, einfache Gefühle, wie Freude und zusammen gesetzte Gefühle, so genannte Mischgefühle, wie etwa Eifersucht. Eifersucht zum Beispiel ist eine Mischung aus Angst und Wut. Es gibt positive empfundene und negativ wahrgenommene, starke und schwache, seltene und häufig auftretende, unterdrückte und heraus drängende, willkommene und abgelehnte Gefühle. Und noch viele weitere Attribute ließen sich wohl finden...