Berufsunfähigkeit wegen Depression

Berufsunfähigkeit beantragen Tipps

Berufsunfähigkeit wegen Depression beantragen – Oft der einzige Ausweg

Nicht wenige sind irgendwann nach langer Krankheit wegen der Depression ausgesteuert, fühlen sich berufsunfähig und beantragen deshalb vorzeitig die Rente. Wie die Deutsche Rentenversicherung bekannt gab, sind Psychische Krankheiten, voran die Depression, heutzutage der Hauptgrund für Berufsunfähigkeit im Zusammenhang mit der Gewährung von vorzeitiger Rente. Wie gut bin ich hier eigentlich abgesichert?


Berufsunfähigkeit wegen Depression passiert mir nicht

Als ich noch jung war und man mir immer wieder einmal diverse Versicherungen anbot, um mir ein menschenwürdiges Leben im fortgeschrittenen Alter zu ermöglichen, wischte ich all diese Angebote regelmäßig vom Tisch. „Was soll ich denn mit einer Versicherung gegen Berufsunfähigkeit wegen Depression?“, dachte ich. Erwerbsunfähigkeitsversicherungen, private Pflegeversicherungen, Zusatzkrankenversicherungen – all diese Modelle schienen mir nur dafür geeignet, den Tresor der Versicherungsgesellschaften zu füllen und meinen eigenen Geldbeutel zu leeren.

Meistens kommt es anders

Ich konnte mir beileibe nicht vorstellen, dass auch nur eines dieser Angebote für mich irgendwann interessant sein könnte. Aber wie heißt es noch? „Erstens kommt es anders, und zweitens, als man denkt.“ Und so kam es dann auch. Dabei kann ich noch von Glück sprechen, dass es mich nicht schon früher erwischt hat. Die besten Jahre meines Lebens hatte ich Arbeit und habe auch nicht schlecht verdient, so dass ich mir einen Rentenanspruch erwerben konnte, von dem ich heute auch tatsächlich menschenwürdig leben kann.

Gesetzliche Rente aufgrund Berufsunfähigkeit wegen Depression

Ich bin Jahrgang 60 und profitiere deshalb noch von einer gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrente, die es aber schon ab Jahrgang 61 leider nicht mehr gibt. Nicht allen Menschen, die wie ich aufgrund von Depressionen erwerbsunfähig berentet wurden, geht es also so gut wie mir. Viele sind auf Sozialhilfe angewiesen. Und dies bedeutet dann, dass sich daran vermutlich nichts mehr ändern wird, bis zum letzten Atemzug. Denn wer einmal ausgetreten ist aus dem Mainstream, wer sich als psychisch krank zu erkennen gegeben hat, der wird wohl kaum jemals den Weg zurück in eine bezahlte Arbeit finden, einmal abgesehen davon, dass dies aus gesundheitlicher Sicht ohnehin meist nicht möglich ist. Und dennoch, auch mir würde ein paar Euro hier und da sicherlich gut zu Gesicht stehen. Jetzt habe ich die Zeit, jetzt fehlt mir das Geld. Und als Rentner hat man nun einmal viel Zeit.

Statistik zu Berufsunfähigkeit

Statistisch betrachtet trifft es jeden vierten bis fünften Berufstätigen vor seinem Rentenbeginn. Dabei nehmen psychische Ursachen einen gewichtigen Platz ein. Etwa 28 Prozent aller Berufsunfähigkeiten stellt die Gruppe Psychischer Erkrankungen und Nervenkrankheiten, gefolgt mit 23 Prozent von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Die Summe sonstiger Erkrankungen schlägt mit 16 Prozent zu Buche, Krebskrankheiten erreichen einen Anteil von 15 Prozent und Unfälle von 10 Prozent. Schlusslicht sind Herz- Und Gefäßkrankheiten mit 8 Prozent. (Quelle: GDV)



Erwerbsunfähigkeitsversicherung bei Depression

Wenn die Depression da ist, ist es zu spät. Ist die Depression aktenkundig, kann man sich logischerweise nicht mehr gegen eine Berufsunfähigkeit wegen Depression oder eine Erwerbsunfähigkeit wegen Depression versichern. Damals glaubte ich, ich würde so etwas nicht brauchen. Heute würde ich anders entscheiden. Heute rate ich jedem, vorausgesetzt, er kann es sich leisten, für genau so einen Fall vorzusorgen. Die Belastungen im Berufsleben wachsen stetig und ich kann mir nicht vorstellen, dass in Zukunft noch viele Menschen körperlich und seelisch gesund ihr reguläres Rentenalter erreichen werden. Leider befassen sich Gesunde nur ungern mit solchen Themen. Manchmal ist jemand in der Familie von einer Depression betroffen und kann nicht mehr arbeiten. Da wird dann etwas deutlich. Aber meistens schieben wir Menschen solch unangenehme Themen weit von uns weg. Im Falle der Depression halte ich heute eine Berufsunfähigkeitsversicherung für anempfohlen.

Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt Rente

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt dir eine monatliche Rente, wenn du wegen einer Krankheit oder eines Unfall nicht mehr in deinem Beruf arbeiten kannst. Sie leistet in der Regel schon dann, wenn es die versicherte Person in ihrem zuletzt ausgeübten Beruf nicht mehr schafft, zu mindestens 50 Prozent tätig zu sein. Für die Inanspruchnahme einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung liegen die Anforderungen da deutlich höher. Je nach Vertragsbedingungen muss man schon ganz erheblich behindert oder erkrankt sein, um Leistungen aus dieser Versicherung zu erhalten. Wenn du dir jedoch aus finanziellen Gründen keine Berufsunfähigkeitsversicherung leisten kannst oder die Chancen auf eine der begehrten Policen aufgrund vorhandener Vorerkrankungen oder bestehender Risiken gering stehen, solltest du zumindest den Abschuss einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung in Betracht ziehen.

Basisschutz Erwerbsminderungsrente

Damit hättest du wenigstens einen Basisschutz für den Fall X, der hoffentlich nie eintreten wird. Eine weitere Besonderheit bei der Erwerbsunfähigkeitsversicherung besteht darin, dass dein Gesundheitszustand nicht explizit überprüft wird. Dafür gibt es jedoch meistens eine mehrjährige Wartezeit. Auf den entsprechenden Portalen findest du hierzu ausführliche Information.



Privat Vorsorgen erleichtert Pflege

Es passiert auch nicht selten, dass Menschen mit Depressionen sich so weit aus dem Leben zurückziehen, dass sie es von sich aus nicht mehr schaffen, vorhandene soziale Kontakte zu halten oder neue anzubahnen. Für einen solchen Fall kann die Betreuung durch einen ambulanten psychiatrischen Pflegedienst sinnvoll sein. In einigen Fällen wird dies auch von den Krankenkassen bezahlt, jedenfalls noch. Fakt ist eins: Die Pflege wird immer teurer. Immer mehr Menschen bedürfen ihrer. Wer im Falle von Pflegebedürftigkeit nicht seinen Kindern zur Last fallen oder unfreiwillig zum Sozialfall werden will, sollte womöglich einmal über eine private Pflegeversicherung nachdenken.

Private Pflegeversicherung

Ob es um die Pflegeversicherung für ältere Menschen mit Kindern geht oder um die Pflegeversicherung für Kinderlose: Ein Vergleich Privater Pflegeversicherungen mit der gesetzlichen Versicherung lohnt sich allemal: Denn wenn Pflegebedürftigkeit eintritt, reichen die gesetzlichen Leistungen oftmals nicht aus, um die kompletten Kosten für die Pflege abzudecken. Beispielsweise liegen die Kosten für die ganztägige Unterbringung eines Pflegebedürftigen in einem Pflegeheim bis zu mehr als doppelt so hoch wie die gesetzliche Versicherung dafür zu zahlen bereit ist.

Private Zusatzversicherung

Private Vorsorge lohnt sich in jedem Fall, egal ob privat oder gesetzlich versichert. Wer gesetzlich versichert ist, hat die Möglichkeit, privat aufzustocken. Die sogenannte private Pflegezusatzversicherung mildert hier die finanzielle Belastung im Pflegefall deutlich ab. So zahlt beispielsweise die sogenannte Pflegetagegeldversicherung für jeden Pflegetag einen zuvor vereinbarten Geldbetrag, das sogenannte Pflegetagegeld aus. Das wird übrigens auch gezahlt, wenn der finanziellen Kosten der Pflege geringer sind, als das Pflegetagegeld. Es muss nur ein Nachweis über Pflegebedürftigkeit erbracht werden. Allerdings müssen die Beiträge für diese Versicherung monatlich höher als zehn Euro sein. Ein weiteres Modell ist die sogenannte Pflegerentenversicherung. Als freiwillige Zusatzversicherung zahlt sie eine monatliche Rente an den Pflegedürftigen aus. Oder aber du entscheidest dich für eine Pflegekostenversicherung. Pflegekostenversicherungen übernehmen die Kosten für die Differenz zwischen den gesetzlichen Pflegeleistungen und den tatsächlich anfallenden Kosten.

Weitere Infos zum Thema findest du auch im E-Book Gesetzliche Pflegeversicherung auf meinepflegeversicherung.com.

Quellen zu „Berufsunfähigkeit wegen Depression – Tipps“
Foto: Angelina-Ströbel / pixelio.de

5/5 (8)

Bitte bewerte auch du diesen Beitrag...

Beitrag
Berufsunfähigkeit wegen Depression und Rente -  Antrag und Gutachter
Überschrift
Berufsunfähigkeit wegen Depression und Rente - Antrag und Gutachter
Description
Kann man Berufsunfähigkeit wegen Depression beantragen und so Rente bekommen? Was ist zu beachten? Was spricht dafür und was nicht? ✅ Tipps von Benno Blues
Benno Blues
Benno Blues
Frank Bütow Online Medien

Das könnte Dich auch interessieren …

94
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
62 Kommentar Themen
32 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei

Hallo,ich hab erst gestern die Absage vom Sozialgericht erhalten… soll nun eine Teilhabe bekommen von der Rentenversicherung, aber wie soll das gehen bei chronischer Depression verbunden mit massiven Schlafstörungen und entsprechend Konzentrationsstörungen am Tag?? Ich bin schon froh, wenn ich überhaupt meinen Haushalt auf die Reihe krieg und man nicht vor der Haustür sieht, dass hier jemand zum Messie tendiert. Und wie ist es, wenn ich während dieser beruflichen Teilhabe einen Rückfall habe und wieder krank geschrieben werde? Wird dann die Teilhabe als Rentenantrag umgewandelt? Ich bin von der Krankenkasse ausgesteuert, ALG1 ist auch schon erschöpft und seit einigen Monaten… Weiterlesen »

Anonym

Hallo, ich habe auch eine unbefristete volle Erwerbsminderungsrente genehmigt bekommen. Meine Frage: hast Du in deiner bisherigen Rentenzeit ein Überprüfungsschreiben von der RV bekommen. Habe im Netz schon mehrere Berichte darüber gefunden und wollte mal nachfragen, wie Du dich da verhalten hast?
Viele Grüße und toller Block
Ben

Anonym

Servus Benno Blues!

Habe deine Antwort am blauen Montag gelesen aber klingt positiv, bin Heute mit meiner Therapeutin auch zu diesen Schluß gekommen.
Druck abbauen und Luft bekommen.

Ein Weg macht Hoffnung danke dir für diesen Forum!
Alle Betroffene viel Kraft und Gute Vibes von meiner Herz.
Klar free Hugs für euch.

Peter

Anonym

Hallo Hier Peter bin 45 Jahre alt und habe da ein paar Fragen da ich momentan nicht so weiter weiß, bin seit 12.2015 durchgehend krankgeschrieben für ein PTBS und mittelgradige Depression, aktuelle Krankschreibung liegt vor.Nun denke muß ich mich mit die verschiedenen Ämter und Rentenversicherung noch Aktiver umgehen und mein Recht einfördern?Zur Sache ich war auf ein Reha 2016 nach meiner mehere Wochen Aufenthalt in einer Kriesenstätion Vollstationär, habe nur geringfügig ein Besserung vernommen.Wurde Arbeitsunfähig entlassen das war Anfang Juli 2016, da mein Krankengeld dieses Jahr im April zu Ende ging, bin von der Krankenkasse ausgesteurert, mußte ich zur der… Weiterlesen »

Anonym

Hallo Benno,ich bin auf diese Seite gekommen, weil ich mich über die richtige Verfahrensweise bei einem Widerspruch informieren wollte. Ich habe einen Antrag auf EMR gestellt. Der würde abgelehnt (Über den Gutachter möchte ich mich hier lieber nicht auslassen). Gleichzeitig wurde mir aber eine Rehamaßnahme angeboten. Ich habe einen Tagesklinikaufenthalt und eine Langzeittherapie hinter mir. Was mir nicht klar ist, lege ich einen Wiederspruch ein oder kann ich bzw. ist es sinnvoller nach der Reha einen neuen Antrag stellen? Dazu habe ich nichts gefunden. Weisst du es? Über den Sinn oder Unsinn der Reha bin ich mir auch noch nicht… Weiterlesen »

Anonym

weiter so

Anonym

Hallo Benno,
ich habe heute das Schreiben vom Landesamt bekommen. Mir wurde GdB 20 zuerkannt für seelische Störung, Sehminderung und Funktionsbehinderung der Wirbelsäule.
Ich weiß auch nicht, was soll mir das helfen. Wo habe ich da für mein Dasein eine Erleichterung und Hilfe. Sollte ich Widerspruch einlegen?
Vielen Dank für eine Antwort.
LG Lara

Anonym

das ganze dasein ist unerträglich ich hab nicht den mut zur erlösung
lara

Anonym

wo soll ich denn so eine Hilfe finden?Ich war doch erst die Woche beim Psychiater, da hatte ich meinen Termin, nach Arbeit. Ich konnte schon gar nicht mehr sitzen und denken. Im Wartezimmer habe ich mich nur darauf konzentriert die Tränen zu unterdrücken, beim Arzt konnte ich dann gar nicht mehr viel sagen, ich hab meine Tropfen bekommen und war in einer Minute wieder draußen. Ich hab es nicht mal geschafft mich verständlich zu machen. Wo soll da nun eine Hilfe sein.Es erschreckt mich zutieftst, was aus mir geworden ist.Momentan esse ich und ich schlafe auch, ca 3 Stunden am… Weiterlesen »

Anonym

Hallo Benno Ich lese deine Seiten schon lange mit. Sie haben mir immer geholfen. Ich wurde im Herbst Dauerverrentet wegen meiner Depressionen in voller EM Rente. Zuvor war ich für 20 Monate befristet. Ich habe rez. Depressionen und Panikstörung. Geh reglm ca. 4 mal im Jahr zum Facharzt und ca. 8 mal zum Hausarzt. Meine Gesprächsthereapie und Verhaltenstherapie ist beendet. Ich würde mich im Moment als stabil bezeichnen. Kenne aber meine Belastungsgrenze genau. Ich habe immer wieder Zeiten da hab ich Angst das mir die Rente entzogen wird. Von heut auf morgen. Gibt es sowas. Ich schaffe meinen Alltag mit… Weiterlesen »

Anonym

Hallo Benno,habe schon seit Jahren depr. Episoden (Hausarzt), seit Sommer 16 Diagnose mittelschw. Depr.v. Psychiater, in Behandlung und 3 Monate krank. wollte dann wieder auf Arbeit, 4 St. täglich, weil ich Angst vor Sanktionen habe.Ich schaffe es eigentlich nicht, manchmal falle ich fast vom Stuhl. Letzte Krankschreibung vor 2 Wochen (Hausarzt- akute Belastungsreaktion).Beim Psychiater hätte ich das Sitzen im Wartezimmer nicht geschafft.Ich habe noch eine Skoliose und durch eine AugenOP kann ich nicht mehr am PC arbeiten (Beruf Bürokauffrau).Eine Psychologin meinte ich soll einen Antrag auf Grad der Behinderung stellen, diese 4 St. Arbeitszeit sind nicht dauerhaft, nur für ein… Weiterlesen »

Anonym

Hallo Benno,vielen Dank für Deine guten Worte. Mit dem Rentenantrag tue ich mich tatsächlich schwer, bin 57. Schon die ganze Prozedur. Aber den Antrag auf Behinderung werde ich auf jeden Fall fertig ausfüllen. Was ich jetzt mache ist ja keine richtige Arbeit, das ist eine Beschäftigung über einen Verein, ich sage mal für die Kaputten und Abgehängten. Ich bastle für und mit Kindern. Ich brauch mich nicht konzentrieren, was ich schaffe das schaffe ich, was nicht, das eben nicht. Ich kann auch rausgehen, wenn mir drinnen alles zu viel ist. Und es stört auch keinen, wenn ich die ganze Woche… Weiterlesen »

Anonym

ja Benno, vielen Dank, ich werde sie machen, die ganzen Schritte, immer ein bisschen, Stück für Stück, ist ja anstrengend genug.Vermutlich geht es auch im ganzen Leben nur darum, jeden Tag zu schaffen irgendwie.Mit dem Thema Achtsamkeit habe ich mich noch nicht beschäftigt. Ja, es wäre doch schön wenn ich für all die Mühe und Plage des Daseins, mal eine Freude empfinden könnte oder die Vögel singen höre. Draußen ist es nicht schön und Drinnen auch nicht, wo soll ich bloß mit mir hin? Aber ich will hier nicht jammern. Was Du Dir hier für Mühe machst mit den Menschen,… Weiterlesen »

Anonym

Lieber Benno, vielen Dank, dass du so ausführlich deinen "Leidensweg" vom ersten Antrag bis zur endgültigen Erwerbsminderungsrente beschrieben hast. Ich stehe momentan auch vor dieser Entscheidung. Bin ich mit 52 nicht noch zu jung für die Rente? Vielleicht kann ich doch irgendwann wieder arbeiten gehen? Seit Mai 2016 bin ich krank. Letztes Jahr vier Krankenhausbesuche wegen chronischem Schmerzsyndrom. Ab November 2016 kam dann eine schwere Depression dazu. Ein Ende ist nicht in Sicht und mir geht langsam die Luft aus. Ich bin erst Mitte März aus dem Krankenhaus entlassen worden und eine Besserung ist nicht wirklich in Sicht. Durch deinen… Weiterlesen »

Anonym

Lieber Benno, vielen Dank, dass du so ausführlich deinen "Leidensweg" vom ersten Antrag bis zur endgültigen Erwerbsminderungsrente beschrieben hast. Ich stehe momentan auch vor dieser Entscheidung. Bin ich mit 52 nicht noch zu jung für die Rente? Vielleicht kann ich doch irgendwann wieder arbeiten gehen? Seit Mai 2016 bin ich krank. Letztes Jahr vier Krankenhausbesuche wegen chronischem Schmerzsyndrom. Ab November 2016 kam dann eine schwere Depression dazu. Ein Ende ist nicht in Sicht und mir geht langsam die Luft aus. Ich bin erst Mitte März aus dem Krankenhaus entlassen worden und eine Besserung ist nicht wirklich in Sicht. Durch deinen… Weiterlesen »

Anonym

Lieber Benno,ich bin deiner Empfehlung nachgekommen und habe den Antrag auf EM-Rente gestellt. Der Eingang meines Antrags wurde bestätigt und ich habe einen Vordruck erhalten, den ich an meinen AG weitergeleitet habe da dieser mittels dieses Schreibens Angaben über meine berufliche Tätigkeit machen soll. Diese Woche nun habe ich ebenfalls meine Einladung zur beantragten Reha erhalten, die ich nach Aufforderung der Krankenkasse gestellt habe. Der Aufnahmetermin ist in ca. 5 Wochen. Im Internet las ich Rezensionen zur Klinik die teils positiv und teils negativ ausfielen. Ein Rezensent schrieb etwa dass der Oberarzt ihm gesagt hätte dass Rente mit 46 mit… Weiterlesen »

Anonym

Hallo, danke für deinen ausführlichen Beitrag.Mein Antrag läuft seit dem 11.2015 und es zerrt an mir immer wieder Widerspruch einzulegen und zu wissen in wenigen Wochen gibt es wieder Post. Zu diesen Zeitpunkten werden meine Depressionen und Panikattacken durch den ganzen Druck noch stärker. Derzeit bekomme ich keine finanzielle Unterstützung so dass mein Partner meine KV zahlt. Das macht es für mich noch schlimmer nicht nur das ich versagte sondern auch das ich sein leben erschwere. Irgendwie wird alles nur noch schlimmer je öffter ich von der RV Post bekomme. Es ist wohl niemand stolz darauf so etwas zu beantragen… Weiterlesen »

lydia wolfgramm

ich habe mir alles durchgelesen, wegen Frührente . am anfang machte mich alles stark , und jetzt am Ende des Berichtes mußte ich weinen … ich habe noch einen langen weg vor mir .. am dienstag werde ich die rente einreichen, habe aber große probleme , irgendwo hinzufahren, Panik überall .. auto, zug .. usw.

Anonym

Hallo Benno<ich bin Ina leide seit 2011 wissendlich an Depressionen habe bereits 1 reha 2 Tagesklinik aufendhalte und ca 30 Therapiestunden hinter mir .Ich jetzt aktuell seit mai AU habe bereits zum 3. mal wegen der depression meine Arbeit verloren zuletzt habe ich nur noch 4 stunden gearbeitet habe nicht mal das geschafft.Meine 2. Reha steht jetzt bald an und ich hoffe so sehr das ich es schaffe EU rente zu bekommen.Ich habe keine Kraft mehr wieder neu beruflich anzufangen in bin 53 Jahre ,habe ein sehr gestortes Vertrauen zu den Menschen meine Konzentration ist gleich 0 manchmal laufe ich… Weiterlesen »

Anonym

Hallo Benno,und immer wieder lande ich auf deiner Seite .Ich bin nun aus der reha zurück und es alles was nur schieflaufen könnte ist auch schiefgelaufen.ich hatte nur 4 wochen reha RV Braunschweig Hannover trotz der ostertage (wegen Bettenmangel) keine verlängerung möglich .Meine Bezugsartz habe ich 2 mal gesehen davon einmal kurz 5 Minuten und im Abschlußgespräch.Therapiestunden 4 mal inc. erts und abschlußgespräch nie länger als 20 min.ich sollte AU entlassen werden und dann LTA über die RV machen,ok für mich (da ich in meinem Beruf auf der geringen belastbarkeit als unter 3 std. eingestuft würde.Die Realität sah allerdings ganz… Weiterlesen »

Anonym

Hallo Benno,
nun habe ich meine LTA genehmigt bekommen ich werde in einem internat des BFW eine Berufsfindung mit belastungserprobung machen ,bin ja gespannt ob ich das schaffe , hat jemand erfahrung damit ?
lg Ina

Hallo Benno,
ich musste meine LTA wegen meiner geringen belastung abbrechen.nun soll ich eine RPK über die RV machen habe demnächst dort ein gespräch .
Ich wünsche mir so sehr das dort endlich erkannt wird das ich nicht mehr kann,
Außerdem werde ich in den SOVD eintreten und mich dort informieren bzw beraten lassen ,in der LTA wurde mir ans Herz gelegt einen einen Antrag auf Behinderung zu stellen.
lg Ina

Hallo Benno,ende dez.2017 hatte ich meinen rentenantrag gestellt habe nun eine ablehnung bekommen.Mein Therapeut meint die berufen sich auf den letzten rehabericht nach dem ich ja 6 stunden und mehr arbeiten kann.Er meint meine chnacen sind shlecht .ich werde auf jedenfall in berufung gehen habe den SOVD im Boot.Ich war anfang januar 6 wochen in einer Tagesklinik allerdings nur bis Mittags weil mir ganztags zu viel war.Mehr hätte ich auch nicht geschafft.Ich war so schon oft überfordert und nicht konzentratioinsfähig.Außerdem meinet mein Therapeut da ich ja regelmäßig sport mache (was mein Anker ist)und das in den berichten der reha ect.… Weiterlesen »

Anonym

Fortsetzung von obigem Post: Nun war der Termin im Krankenhaus. Mein Arzt dort wollte etwas über meine Pläne wissen. Ich teilte ihm mit, dass ich nun fest entschlossen wäre die EM-Rente zu beantragen und dass ich grosse Angst vor der Reha hätte. Er verschrieb mir ein neues Antidepressivum, gab mir einen neuen Termin für Februar und schlug mir vor mich dann auf die Warteliste für die Tagesklinik setzen zu lassen. Das Formular für die RV hatte anscheinend Füsse bekommen. Ich könne wenn ich wolle der RV mitteilen, dass die Klinik das Formular verschlampt hätte. Als Diagnose hätte ich durchgehend dort… Weiterlesen »

Anonym

Lieber Benno,ich verfolge seit geraumer Zeit deinen Blog und finde es gut dass es hier so viele Anregungen, Erfahrungen und Tipps gibt.- Zu mir: ich bin seit fast 15 Monaten ununterbrochen AU aufgrund schwerer depressiven Episode krank geschrieben. Von 12/2015 bis 02/2016 war ich stationär in einer Psychosomatischen Klinik. Ich wurde mit dieser Diagnose auch wieder AU entlassen und weiterhin von meiner HÄ krank geschrieben. Ich bewarb mich auf einen Therapieplatz für eine Analyse. Diesen bekam ich auch. Relativ bald stellte sich Ernücherung ein. Für eine Analyse war ich nicht stark genug . Ebenso war es an die Bedingung geknüpft… Weiterlesen »

Anonym

Hallo Benno,ich (55) bin durch Zufall auf deiner Seite gelandet, weil ich mich grad mit dem Gedanken EM-Rente, Rente oder zumindest Behinderung beschäftige. Bin seit vielen Jahren Depressiv mit einer generalisierten Angststörung die sich massiv auch somatisch äußert. Vor 6 Jahren hatte ich einen Burnout. Bin wieder eingegliedert worden auf meine ursprünglichen 6 Std/tgl.(zzgl 2,5 std Fahrzeit) Hab es auch ein Jahr geschafft bis die Anforderungen stiegen und ich nur noch kaputt und müde war. Zwischendurch war ich bei ALG1 und konnte dann für meinen Mann 3 Jahre ein paar stunden arbeiten. Was ging, weil ich ja selber meine Zeit… Weiterlesen »

Anonym

Hallo. Danke das du so Mut machst.Ich bin im April 14 zusammengebrochen. Hatte immer mal wieder zuvor mit Depressionen zutun. Aber dann kamen noch Panik/Angstattacken dazu. Ich war dann mehrere Wochen in einer Tagesklinik und bekam Psychopharmaka. Stellte einen Rehaantrag. Musste zum Gutachter. Der sagte ich sei zu krank für eine Reha. Die Reha wurde abgelegt. Nach 78 Wochen würde ich ausgesteuert. Danach zum Arbeitsamt. Die rieten mir zum EMAntrag. Okt 15 gestellt. Jan 16 Gutachter …10 Min. Gespräch. April 16 Reha. Sep 16 befristete (1,5 Jahr) Teilerwerbsminderungsrente bei Berufsunfähigkeit. Jetzt habe ich dagegen erstmal Widerspruch mit dem Vdk eingelegt.Und… Weiterlesen »

Anonym

Hallo,

nächstes Jahr im Mai läuft meine zwei jährigen EM Rente voll aus. Bin Traumatisierte und war mehrmals in Kliniken. Mit der Arbeit packe ich das aus gewissen Gründen nicht. War in der Reha und dort hat der Prof. mir eine volle EM Rente empfohlen. Möchte jetzt die EM Rente verlängern.
Wie lange dauert die Bearbeitung?
Falls ich zum Gutachter muss, wie soll ich mich da Verhaltens und was wird da gefragt? Ich habe Angst, das es nicht verlängert wird.
Falls es abgelehnt wird bekomme ich ALG 1 oder 2?

Anonym

wenn ich das höre, wer doch alle der Meinung ist wegen Psyche Rente bekommen- ich habe eine operierte HWS und wegenPsyche damals gar nicht in den Beruf gefunden und keine wartezeiten- eheähnliche Gemeinschaft, der Mann selbstsändig und darf für mich Krankenkasse zahlen- Wir müssen geben, wo andere kassieren und mein Mann kannsich Depressionen gar nicht leisten und sich schonen!wenn ich mich trennen würde Grundsicherung und wie leben so Leute und welch Behausungen in dem Rahmen- kürzlich ein Typ auch berentet wegen Depression und Bude siff pur weil schafft es nicht aber was ist wenn Staat sagen würde gibt keine Versporung… Weiterlesen »

Anonym

Hallo, dein beitrag hat mir jetzt wieder etwas zuversicht gegeben. Auch ich bin in einer berfristeten rente und weiss genau das ich den berufsalltag nicht mehr schaffen werde. Aber genau wie du, sind da diese zweifel wie….die anderen können es doch auch, du bist noch so jung, stell dich nicht so an…..noch 3 monate und ich muss einen neuen antrag stellen, ich werde es tun und mich nicht mehr für meine krankheit schämen. Danke das du so einen tollen beitrag online gestellt hast. Dein leidensweg ist 1 zu 1 wie meiner, ich werde kämpfen, den wie du schon sagst, was… Weiterlesen »

Sehr schade Mustafa. Leg Revision ein.ich sehe schon wird schwer etwas zu bekommen das jahrelang gezahlt wurde.hier wird man so langsam über den Tisch gezogen das man die reibungshitze als nestwärme empfinden könnte

guten abend benno, der rentenantrag wurde abgelehnt.

Ich drücke dir die Daumen das alles gut wird und für mich auch heute ist wider ein tag voll geistig/körperlicher Erschöpfung ich bin einfach nur müde.müde zu allem sogar schlafen ist nachts nicht möglich trotz der nedis

Anonym

Hallo ich bin die Mimi bin 45 Jahre alt Bin zufällig auf der Seite gelandet.Mein Problem ist das ich seid 2015 unter häuslicher Gewalt und Vergewaltigung leide.Ich bin seid her auch in Behandlung bei Psyhiatrie.Mein Ex wo mir das alles verbockt hat ist in gleiche Betrieb.Nun hat er im Ganzen Betrieb verbreitet das ich ihn fertig machen will und deshalb ich Anzeige gegen ihm wegen Vergewaltigung gestellt habe.er Hat alles so verdreht das er in Opferrolle gelandet ist.Ich bin Anwaltlich vertreten und wir haben schon eine Gerichtsverhandlung gehabt.Er hat Freispruch bekommen.Aussage gegen Aussage.Bin in Berufung und warte.Die ganze Sachen hat… Weiterlesen »

Anonym

Auch ich leide seit 1996 an depressiven Episoden die sich bis heute durch mein leben ziehe.aus damaliger Sicht war es schwer heraus zu finden was diese Ängste und panischen Attacken auslöste.zahlreiche Therapien folgten Bis es klarer wurde wodurch das entstand. Mir ist heute klar das ich stets angst habe also zuviel Stress sowohl emotional als auch Anstrengung körperlicher Art lösen manchmal Tage nachdem ich Stress hatte diese Attacken aus.nun meine frage.ich habe 4 Kinder erzogen.und erziehungszeiten bekommen ab 1986.dennoch habe ich nur sehr wenig mit Steuerkarte gearbeitet meist war ich Hausfrau. In 2001 lebte ich Mit 3 Kinder allein von… Weiterlesen »

Anonym

Hallo Benno,bin 49 J. alt, aufgewachsen mit 7 Geschwistern bei einer Sucht-Mutter, Messie-Haushalt, kaum Essen, Mutter oft tage- und nächtelang nicht da, mehrere Kinderheim-Aufenthalte. Sie ist mit 53 J. ertrunken. Meine 2 jüngsten Brüder sind 2015 wg. Drogen verstorben (43 44 J. alt). Habe seit meiner Kindheit Depressionen, Agoraphobie, Panikattacken, was aber erst rauskam, als ich 2008 eine Panikattacke hatte und zum Psychater bin. Seitdem Antidepressiva (derzeit Citalo 40 mg tgl.). Dazu Allergien, Asthma, COPD, kaputter Ischias (BS-OP). Habe seit Nov. GdB 50 (Psyche 30 {e49a96430d494b8fbb20778a9ac6906bf0f3b15cb7fb04aa64effc167ef0f66e}, Lungen 20{e49a96430d494b8fbb20778a9ac6906bf0f3b15cb7fb04aa64effc167ef0f66e}, Bewegungsapparat 20{e49a96430d494b8fbb20778a9ac6906bf0f3b15cb7fb04aa64effc167ef0f66e}). Wurde seit meiner Kindheit immer wieder gemobbt. Habe meine Leben… Weiterlesen »

Vielen Dank, die Rentenkasse hat mir gesagt ich kann am _Dienstag anrufen,bis dahin ist es entschieden.VDK hat immer gesagt:wir liegen noch gut in der Zeit!! Jetzt ist es kurz vor knapp und ich weiß nichts 🙁Ebenso habe ich darum gebeten mit mir einen Verschlimmerungsantrag zu stellen beim Versorgungsamt,da meinte die VDK auch, bringt ja nichts ,mehr wie 30 GDB bekomme ich nicht. Die sind mir keine Hilfe,genau wie der HNO Arzt.Fühle mich komplett unverstanden und alleine gelassen.HAb auf das Leben eh keine Lust und muss noch mehr leiden durch all das.Einfach traurig ,kann nicht mehr schlafen weil ich nicht weiß,wie… Weiterlesen »

Vielen lieben Dank Benno,
Mein Zustand hat sich eher verschlechtert.
Was die VDK so macht ,mh irgendwie kommen die gar nicht in die Gänge.
Was mach ich aber wenn kein Bescheid bis nächste Woche kommt,denn da läuft die Rente aus!
Für eine weitere AW wäre ich dankbar.
LG

Anonym

Achso und vielen Dank für den Beitrag hier,das tut mir gut zu wissen ,das es jemand gibt der sich kümmert :-))

Anonym

Hallo,ich habe eine Frage ?Seit eineinhalb Jahren leide ich an schwere Depresionen mit HWS Tinitus und Hyperakusis.War auf REha und wurde für neun Monate befristet in Erwerbsminderungsrente geschickt. Habe im Nov 2016 den Antrag auf weitergewährung gestellt und bis heute habe ich kein Bescheid.War Anfang März beim Gutachter ,habe alle Fragen beantwortet und das Gespräch mit dem Gutachter geführt.Ich habe dem gesagt,dass ich auf Grund meiner Kindheit und Vergangenheit ziemlich viel Gewal tertragen musste,ebenso,daß ich drei Brüder durch Krankheit Unfall und Suizid verloren habe. Das alles hat mich Jahre später eingeholt und bin daran zerbrochen.ich habe keine KRAFT mehr keine… Weiterlesen »

Anonym

Benno ich danke dir für dein Kommentar . Drückt mir alle bitte die Daumen.

Anonym

Guten Tag, mein Name ist Mustafa. Kämpfe seit 4 Jahren mit residivierenden depressiven Störungen. War auch deswegen schon 6 Wochen in der Salus Klinik in Hürth. Ein Jahr lang wurde ich psychologisch betreut. Jetzt bin ich wieder im Keller und bin seit 14 Tagen in der psychiatrie. Ich habe Konzentrationsschwäche, dabei habe ich vor 4 Wochen vom Lungenfacharzt gehört, dass ich COPD habe und im zweiten Stadium bin. Ich musste meine 25 – Jährige Arbeitsstelle aufgrund meiner psychischen Störungen aufgeben und bin seitdem Arbeitslos ohne Einkommen. Hierzu möchte ich noch erläutern, dass ich essentielle Hypertonie und Hypercholesterin habe. Dazu kommen… Weiterlesen »

Anonym

Hallo ihr Lieben..Ich habe eure Blogs mit grossem Interesse gelesen und bin froh, so viele Gleichgesinnte gefunden zu haben.2012 wurden meine Depressionen immer schwerer, so dass ich immer öfter krank geschrieben wurde.Leider hat mein damaliger AG keinen Sinn dafür gehabt und mich fast in den Suizid getrieben, nur um mich loszuwerden.Es kam wie es kommen musste, ich brach völlig zusammen, hatte nur noch schreikrämpfe, krümmte mich unter den Belastungen und wurde in eine psychologische Klinik stationär eingeliefert.Was danach folgte, kann ich nur als Martyrium beschreiben.Erst geschlossene Akutabteilung, dann 4 Wochen offen, danach 5 Wochen Reha – eine Leistung der Rentenkasse,… Weiterlesen »

Hallo Andreas,es ein gutes Leben liest sich auch wirklich anders, als du es hier gerade beschreibst. Da kann ich gut verstehen, dass Lebensfreude sich nicht nicht einstellen will. Es klingt alles schwer, nach Last. Vielleicht ist es ja wirklich einfach nur alles zu viel für dich, zu viel Belastung? Vielleicht fehlt dir aber auf der anderen Seite auch nur etwas, das dir Freude bereitet, ein Hobby, eine Leidenschaft…? Wenn dein Therapeut nicht weiter weiß, ist es vielleicht an der Zeit, ihn zu wechseln. Vielleicht ist es aber auch an der Zeit, dass du einmal Impulse in die Therapie einbringst? Wo… Weiterlesen »

Anonym

Hallo Benno,ich bin 59 Jahre und seit Ende Juli 2015 krankgeschrieben wegen leichter Depression mit Anpassungsstörungen, Burn out und Mobbing am Arbeitsplatz. Habe Angst vor dem MdK. Wenn dieser entscheidet, dass ich wieder arbeitsfähig sei, soll ich lt. VdK Widerspruch einlegen und mich am Arbeitsamt melden. Habe gelesen, dass man dann die Rente beantragen muss, da ich in ungekündigter Stellung (Öffentl. Dienst) bin. Werde von meiner Hausärztin krankgeschrieben, bin aber ab und an in psychiatrischer Betreuung. Was ich auf keinen Fall möchte, ist eine Reha-Massnahme. So was würde mich noch weiter runterziehen. Wie kann ich das umgehen? Auch wurde mir… Weiterlesen »

Anonym

Hallo Benno,ein großes Dankeschön an dich und auch alle anderen, die hier von ihren Erfahrungen berichten. Allein das alles zu lesen ist schon oft eine Hilfe.Ich, Monika, habe seit Jahren und jetzt auch, immer wieder Depressionen, die mir ordentlich zu schaffen machen. Ich habe mehrere Therapien und auch Aufenthalte in psychotherapeutischen Kliniken, stationär und teilstationär hinter mir. Das hat mir dann auch immer für eine Zeit geholfen. Zu den Depressionen kommen eine chronische Schmerzerkrankung und Spondylarthritis mit peripherer Gelenkbeteiligung. Derzeit bin ich in der Situation, dass nach einer jahrelangen Odyssee ein MRT eine Stenose des Spinalkanals und eine fortgeschrittene Arthrose… Weiterlesen »

Anonym

Was man so alles durchmachen muss um so eine Rente zu bekommen!
Darauf hat dann auch nicht jeder noch Bock.

Anonym

Hallo benno,
bin hier seit 10 monaten auf reha für Sucht und depression. Schreib leider mit Handy. Super Seite.
Bin 33, Familie 2 Kinder, Diagnose Polytox und depression.
Bin seit April arbeitsunfähig. Obwohl super Job!
Wir haben teilhabe am arbeitsleben beantragt. Arzt und Therapeut sagt mit anderer Arbeit in Zukunft voll einsatzfähig. ICH KANN AKT. NICHT arbeiten. Setze seit über 20 Jahren suchtmittel gegen depression und anderen psych. Störungen ein. Weiss nicht mehr weiter. Sozio hier auch nicht. Hast du oder jemand anders einen Tipp? Bin noch 5 Wochen hier auf reha
DANKE

Anonym

Hab was vergessen, mein Ziel ist volle EU Rente
Danke

Anonym

Ok danke, ich geh heute zu therapeut

Anonym

Der bleibt dabei, nochmal 4 Wochen Verlängerung reha. Einsatz vom Psychopharmaka. Danach reha zur teilhabe am arbeitsleben. Hab 10 mal gesagt ich kann aktuell nicht arbeiten. Ach da wird mit den richtigen Tabletten und Verlängerung um 4 Woche hier schon wieder…

Anonym

Hallo,
ich bin zur Zeit krank geschrieben wegen Depression.
Nun weiß ich, das man "nur" 78 Wochen Krankengeld bekommt. Was passiert danach wenn ich tatsächlich solange krank bin bzw. was muss ich machen?
Habe noch einen bestehenden Arbeitsvertrag.
Wie hast Du geschafft, das du nicht in Hartz4 gerutscht bist? Da habe ich Angst vor, dorthin zu kommen.
Grüße, Andi

Anonym

Hallo Benno,

wie hast du es geschafft, trotz Rente, dass du noch deinen Arbeitsplatz hast?
LG