Drüber reden hilft

Drüber reden hilft - Sorgentelefon dei Depression

Lass uns einfach einmal drüber reden…

Gerade depressive Menschen neigen dazu, sich immer mehr in sich selbst zurück zu ziehen. Sie meiden soziale Kontakte und menschliche Nähe aus Angst vor Verletzung und Überforderung, obwohl gerade in diesen Kontakten auch eine positive, unterstützende Wirkung liegen könnte. Sie versuchen, alles mit sich selbst abzumachen und drehen sich so unaufhaltsam im nie enden wollenden Strudel aus immer denselben Sorgen, Ängsten, aus immer denselben Trauergefühlen und Gefühlen der Minderwertigkeit. Das führt irgendwann dazu, dass sie sich nur noch leer und ohnmächtig fühlen. Die Welt wäre ohne sie besser dran, glauben sie. Aus dieser selbstauferlegten geistigen Gefangenschaft finden sie ohne Hilfe nur schwer wieder hinaus. Und dabei würde es oft schon etwas bringen, wenn sie einfach einmal  mit einem anderen Menschen drüber reden könnten.


Geteiltes Leid ist halbes Leid

Indem wir über uns reden, über unser Befinden, unsere Gefühle und Gedanken, indem wir uns also intensiv mit uns selbst befassen, erfahren wir oftmals eine Neuordnung vorher schlecht strukturierter und daher leicht überfordernder emotionaler und mentaler Muster. Bei Problemen finden wir manchmal allein dadurch eine mögliche Lösung, indem wir jemand anderem das Problem schildern. Bei Sorgen erleben wir ein entlastendes Moment, als schauten wir von außen auf uns und stellten fest, dass es doch gar nicht so schlimm sei, wie angenommen. Indem wir uns mitteilen, teilen wir wirklich etwas. Wir teilen Ängste und Sorgen, Kummer und Leid. Wir teilen das Gefühl, unverstanden oder abgelehnt zu sein ebenso wie das Gefühl, einsam zu ein oder nicht geliebt zu werden.

Der gute Freund

All diese für uns schweren Gefühle, werden dadurch leichter, wie durch ein Wunder. Drüber reden hilft. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Der Königsweg ist natürlich, du hast Menschen, die dich lieben und wertschätzen, die sich gern Zeit für dich nehmen und bereit sind, dir beizustehen, Freunde, einen Partner oder andere Familienangehörige zum Beispiel. Aber nicht jeder Depressive ist in der glücklichen Lage, auf solche Menschen zurückgreifen zu können. Welche Möglichkeiten gibt es für sie? Sie können sich ja schließlich nicht an die nächste Straßenecke stellen und nach geeigneten Gesprächspartnern Ausschau halten! Aber auch für sie gibt es solche Möglichkeiten, des Austausches.



 

Möglichkeiten zum Reden

Es gibt zahlreiche Selbsthilfegruppen, die nur diesem einen Zweck verschrieben sind, einen Ort zu bieten, an dem man reden kann und gehört wird. Auch Psychotherapeuten sind allein für diesen Zweck ausgebildet worden. Du kannst ihre Dienste in Form einer Einzel- oder auch Gruppentherapie in Anspruch nehmen. Die Kassen bezahlen dies nach erfolgter ärztlicher Verordnung. Du kannst einschlägigen Foren beitreten oder wie hier im Blog mittels Kommentaren dich aktiv einbringen, mit Namen oder anonym, ganz wie du magst. Du kannst aber auch jederzeit ohne Rezept das Gespräch mit ausgebildeten Gesprächspartnern suchen. Hierfür gibt es die sogenannten Sorgentelefone.

 

Drüber reden bei Depression – Das Sorgentelefon

Ohne Hilfe wird eine Depression meist immer schlimmer. Daher sollten die Betroffenen nicht zögern und sich diese Hilfe unbedingt holen. Heutzutage verfügt fast jeder über ein Telefon. Beim Sorgentelefon bietet ein geschulter psychologischer Berater zunächst Trost und Beistand, was ein guter Anfang ist. Es ist nämlich der entscheidende Anfang zum Durchbrechen der Abwärtsspirale der Depression. Dieses Gespräch ist ein Ventil, welches Linderung verschafft. Es gibt natürlich vielerorts Hilfe für depressive Menschen. Jedoch ist das Problem bei der Depression häufig, dass der Betroffene manchmal nicht mehr dazu in der Lage ist, diese Hilfen auch in Anspruch zu nehmen. Daher ist ein Sorgentelefon so wichtig und eine echte Hilfe bei Depressionen.

Anonym und diskret

Sich für Depressionen zu schämen, ist absolut unnötig, denn die Zahl der Menschen, die an einer Depression erkrankt sind, ist enorm gestiegen. Ein weiterer Vorteil eines Sorgentelefons ist, dass diese psychologische Beratung anonym und diskret ist und der Betroffene ganz offen und in aller Ruhe über Sorgen, Probleme oder Ängste reden kann, wozu die Angehörigen meist keine Zeit haben. Der Berater am Telefon zeigt für den Erkrankten Verständnis und weiß meist einen guten Rat, um die Depression zu lindern. Eine Depression zu überwinden, dafür ist oftmals nur ein kleiner Anstoß nötig. Dies kann das Sorgentelefon sein, die erste sinnvolle Anlaufstelle, denn ein Gespräch ist eine echte Hilfe bei Depressionen.

Quellen zu „Drüber reden hilft“
Foto: 
siepmannH / pixelio.de

Bislang noch keine Bewertungen. Sei du der/die Erste!

Bitte bewerte auch du diesen Beitrag...

Beitrag
Drüber reden hilft - Die heilende Wirkung des Gesprächs
Überschrift
Drüber reden hilft - Die heilende Wirkung des Gesprächs
Description
Lass uns einfach mal drüber reden! Warum geteiltes Leid halbes Leid ist und wie und wo man dies tun kann, erfährst du hier in diesem Beitrag...
Benno Blues
Benno Blues
Frank Bütow Online Medien

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei