Filme über Depression

Filme über Depression
Filme über Depression helfen zu verstehen

Immer wieder wird versucht, die Depression zu erklären, sie mit Worten und Bildern Menschen nahe zu bringen. Auch Filme über Depression tragen hierzu bei. Und immer wieder kann es nur ein flüchtiger Blick auf die Krankheit sein, können niemals alle Aspekte beleuchtet und schon gar nicht angemessen zusammengefasst werden. Dennoch ist es wichtig, es immer wieder zu versuchen. Die Depression gehört nicht in die Tabuecke! Sie gehört auf eine annehmende Weise in die Öffentlichkeit. Schuld und Scham sind kein geeigneter Boden für eine Heilung. Darum Danke an alle Medienschaffenden, die sich mit Respekt und Einfühlungsvermögen filmisch dem Thema Depression nähern!




Filme zum Thema Depression

Wege aus der Depression

Sie macht uns tief traurig und meistens auch hoffnungslos. Wer von ihr betroffen ist, möchte manchmal lieber sterben als leben. Doch traut sich kaum jemand auch darüber zu sprechen. Die Depression ist überall. Wie können wir ihr adäquat begegnen? Hintergründe zum Thema Depression.

45 Min. | Verfügbar bis 11.11.2020 | Quelle: ARD/SWR


Depressionen bei Männern

Männer werden anders depressiv! Sie werden nicht nur anders krank, sondern gehen auch anders mit ihrem Kranksein um. Quarks und Co erzählt die Geschichte eines Mannes, der immer dachte, er hätte einfach zu viel zu tun, bis er sich das Leben nehmen wollte. Er hatte Glück. Eine aufmerksame Ärztin stellte die richtige Diagnose: Depression. In diesem Clip kommt er zu Wort.

10 Min. | Verfügbar bis 30.08.2021 | Quelle: ARD/NDR


Immer wieder Achterbahn – Leben zwischen Manie und Depression

Dieser Dokumentarfilm begleitet drei Menschen mit einer bipolaren Störung über den Zeitraum eines Jahres. Dabei wird einfühlsam der Alltag der Erkrankten geschildert. Es werden Manien und Depressionen gezeigt und auch wie sie sich mit Phasen der Normalität abwechseln können. Bipolar – Ein Einblick in das Leben mit Manie und Depression.

1:12 Min. | Verfügbar bis auf Weiteres | Quelle: ARTE und ZDF mit Unterstützung der deutschen Gesellschaft für bipolare Störungen und dem Psychiatrie Verlag


Ein humoristisches Schlaglicht von Torsten Sträter

Torsten Sträter weiß, wovon er redet. Es tut einfach gut ihm zuzuhören. Neben allem Ernst hat er sich seinen Humor bewahrt und der kann manchmal lebensrettend sein.




Mehr Produktionen zum Thema Depression bei Amazon

Quellen zu „Filme über Depression“
Foto: pixabay.com